+31 (0) 318 636363 +49 (0) 173 518 5008  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Impressum  

Home

Klebstoff Informationsbrief Wellpappenindustrie

Nordson high pressure adhesive jetting system glue

In Ihrer Branche wächst der Druck auf die Leistung und werden immer höhere Maschinengeschwindigkeiten und/oder weniger Maschinenstillstandzeiten gefragt. Dies kann realisiert werden mit einem schnelleren Klebstoff mit sauberen Laufverhalten der keine Probleme zeigt wie „Fish-Tailing“ oder öffnen der Dosen in der „Squaring“ Sektion.

Diese Fragestellung wurde im gut ausgerüstetem Labor von Intercol BV wiederholt untersucht und hat resultiert in maßgeschneiderte Klebstoff-Formulierungen die in unserer Produktionsanlage in Ede (NL) vollauf hergestellt werden.


Nebst der Vertrautheit mit Inline-Maschinen für die Wellpappen-Industrie ist vor allem viel Wissen rund um Klebstoffauftrag mittels Düsen (im Kontakt oder Kontaktlos) und Scheiben aufgebaut, um eine optimale Verarbeitung vom Klebstoff zu erreichen.

corrugated board adhesives side seam gluingWellpappen mit einem Kraft- oder Test-Liner (gestrichen, bedruckt, lackiert, gebleicht, marmoriert oder mit einem hohen Maß an Recycling) können mittels unsere breite Palette von Dispersionspolymere oder Heißleimen mit einander verbunden werden.

Wir sind auch vertraut mit Lebensmittelgesetzen wie FDA, BfR oder Entwicklungen im Rohstoffbereich (z.B. Phthalate).

Themen wie Einfärben des Leimes oder UV-Detektion sind ebenfalls möglich und können mittels eigenen Formulierungen laut Spezifikation geliefert werden.

Zusammenarbeit mit den Lieferanten von Applikationsgeräte kann zu einer schnelleren Lösung führen und wird von unseren Experten rechtzeitig signalisiert und auf Wunsch in die Wege geleitet.

Intercol BV kann mit Ihre fast 40 Jahre Erfahrung in der Welt der industriellen Klebstoffe einen idealen Partner für Sie sein bei Ihre Suche nach:

  • Höhere Produktionsgeschwindigkeiten. (Weiterlesen...)
  • Weniger Maschinenstillstandzeiten. (Weiterlesen...)
  • Verarbeitung von eine größere Vielfalt an Wellpappensorten
  • Eine kosteneffizientere Produktion (Weiterlesen...)
  • Eine gute Alternative zu Ihrem aktuellen Klebstoff.

Lassen Sie uns helfen, die optimale Lösung für Sie zu finden.

1. Maschinen werden immer schneller!

Durch Markt-, Maschinen- und Geräte-Entwicklungen und Änderungen der Kundenwünsche werden die Kenntnis der Leute, Innovation und einen zuverlässigen und effizienten Produktionsprozess von immer mehr entscheidender Bedeutung.

Maschinen müssen immer schneller produzieren mit der Konsequenz dass in viele Fällen Anpassungen notwendig sind um die Leistung und Qualität zu verbessern. Eine dieser Anpassungen die zurzeit viel vorgenommen wird, ist die Umsetzung von einer Radbeleimung (z.B. Gartech Leimrad) auf einer kontaktlosen Düsenbeleimung.

Durch um zu steigen auf eine elektronische Steuerung statt einer mechanischen Steuerung bei der Klebstoffapplikation entstehen viele Vorteile, so wie höhere Geschwindigkeit bei der Klebstoffauftragung, präziseres und mehr zuverlässiges Auftragen von Leimraupen und damit zusammenhängend Kosteneinsparungen. Es ist dann auch nicht verwunderlich, dass Systemlieferanten hierauf einspielen und angemessene Lösungen anbieten.

 

2. Entwicklungen.

Der Düsenleimauftrag ist ausgewachsen zu einer vollwertigen Lösung und hat ihren Weg gefunden in die Wellpappenverarbeitung. Die Technologie hat für Maschinenanbieter wie Bobst, Heidelberg, Vega, etc. die Türen geöffnet um bei höheren Geschwindigkeiten Verpackungen zu produzieren. Von der erste Minute an und Heut noch immer verfolgt Intercol die Entwicklungen rundum Düsenanwendungen. Durch die Zusammenarbeit mit den Herstellern und Anwender sind wir sehr vertraut mit diesem Markt und haben wir Klebstoffe entwickelt die einen stabilen und erfolgreichen Produktionsprozess gewährleisten.

3. Kosteneinsparungen

Die Investition in einer Düsenanlage ist nicht billig aber führt in der Regel schon schnell zu Kosteneinsparungen. Neben der Tatsache, dass mehr hergestellt wird in einen gleichen Zeitabschnitt (schneller abbindenden Klebstoff ist notwendig) sind Kosteneinsparungen auch oft Zufolge von:

corrugated board adhesives

  • Kleinere Leimflächen um ein gutes Endprodukt zu bekommen. Der Leim braucht nicht auf der ganze Naht aufgetragen zu werden, sowie das bei ein Leimrad statt findet.
  • Günstigere Dosierung des Klebers zufolge Druckregulierung bei dem Düsengerät.
  • Günstigere Dosierung des Klebers weil einige Systeme die Möglichkeit haben um mit Punkte zu Kleben statt Raupen bei niedrigeren Geschwindigkeiten oder bei z.B. dem Anlaufen der Maschine.

 

4. Was soll der Klebstoff bringen.

high speed gluing corrugated board industryZusammen mit der Entwicklung der Düsengeräte haben unsere Klebstoffe sich mitentwickelt bis Produkte die:

  • Eine minimale bis keine Verschmutzung an den Düsen zeigen, wodurch unregelmäßige Klebemuster oder Verstopfungen am Düsenmund/austritt vermieden werden.
  • Eine saubere Verarbeitung zeigen ohne Spritzer bzw. Satelliten.
  • Gute Anlaufeigenschaften besitzen, sogar nach längeren Maschinenstillständen.
  • Keine Verstopfung von Leimfilter in den Düsenanlagen sehen lassen.
  • Hohe Abbindgeschwindigkeiten haben, so dass sich keine Probleme ergeben bei der automatisierten Einpackstraße am Ende des Anpressbandes.
  • Eine schnelle Klebekraftentwicklung („Tack“) zeigen, so dass die Belastung der Klebenaht während der Produktion nicht führt zu „Fish-Tailing“ oder evt. lose Klebenähte.

5. Zuverlässigkeit.

Zufolge der höheren Geschwindigkeit bei der Düsenanwendung wird es immer schwieriger mittels visuellen Beurteilungen die Qualität der Produktion zu gewährleisten. Dies wird zunehmend auf elektronischem Wege gelöst. Um die elektronische Wahrnehmung des Leimes zu ermöglichen kann der Klebstoff eingefärbt werden oder kann der Klebstoff so eingestellt werden dass detektieren mittels UV möglich ist. Auch weitere Wünsche können eingebaut werden in unsere kundenorientierte Klebstoffrezepturen.

6. Die richtige Rohstoffe

Viele Schachteln werden produziert mit dem Endzweck Lebensmittel zu verpacken. In diesem Bereich sind Erfüllung von HACCP und Lebensmittelgesetzen eine Verpflichtung. Auch Klebstoffe müssen gewisse Kriterien erfüllen und kennen abhängig von der Gesetzlage EU, FDA, BfR, etc. Richtlinien die einbehalten werden sollen. Die Rohstoffe bei Intercol werden so gewählt, dass Erfüllung von den Richtlinien innerhalb den Lebensmittelgesetzen für Klebstoffe kein Problem ist.

Eine durchgehende Diskussion bei den Rohstoffen gestalten die Weichmacher, ins besondere die „phthalat“-enthaltende Weichmacher werden als schädliche Stoffe gesehen. Die verschiedenen Lebensmittelgesetze zeigen bzgl. dieser Produkte keine einheitliche Auffassung. Intercol kennt in dieser Diskussion einen klaren Standpunkt: „Intercol wird in ihre Produkten keine phthalat-enthaltende Weichmacher einsetzen und wird sobald der Kunde das wünscht weichmacherfreie Formulierungen liefern.

Die oben beschriebene Klebstoffanforderungen, Wünsche und Gesetzesverpflichtungen sind verarbeitet in einer eindrucksvolle Reihe Klebstoffe, die sich in der Praxis bereits bewährt haben.


Suchen Sie auch einen derartigen Klebstoff oder einen Klebstoff mit einer kundenorientierte „tailer-made“ Lösung für ein spezifisches Problem oder haben Sie zufolge dieses Informationsbriefes noch Fragen die nicht beantwortet sind, suchen Sie dann Kontakt mit:

Steven de Jong

Geschäftsleitung Deutschland, Intercol BV

 

 

1. Machines moeten steeds sneller!

Door veranderingen van de markt, machines, materiaal en klantwensen worden o.a. de kennis van mensen, innovatie en een betrouwbaar en efficiënt productieproces van steeds meer doorslaggevende betekenis.

Machines moeten steeds sneller produceren dat tot gevolg heeft dat vele zaken moeten worden aangepast om de productiecapaciteit en kwaliteit te verbeteren. Eén van de veranderingen die veel wordt toegepast is het omzetten van het traditionele lijmwiel naar contactloos spuiten.

Door over te stappen op een elektronische aansturing i.p.v. een mechanische aansturing bij de lijmapplicatie ontstaan vele voordelen zoals hogere snelheid van lijmtoediening, nauwkeuriger en betrouwbaarder aanbrengen van lijmpatronen en hiermee samengaand kostenbesparingen. Het is dan ook niet vreemd, dat systeemleveranciers hierop inspelen en passende oplossingen aanbieden.

 

2. Ontwikkelingen.

De spuitsystemen zijn uitgegroeid tot complexe oplossingen en hebben hun weg gevonden naar de kartonnage industrie. Ze hebben voor machine aanbieders als Bobst, Heidelberg, Vega, etc. de deuren geopend om met hogere snelheden verpakkingen te produceren. Vanaf de eerste minuut en nog steeds volgt Intercol de ontwikkelingen rondom spuitapplicatie. Door samenwerking met de machinebouwers en gebruikers zijn wij zeer vertrouwd geraakt met deze markt en hebben wij lijmen kunnen ontwikkelen die een stabiel en succesvol productieproces garanderen.

3. Kostenbesparingen

De investering in spuitapparatuur is niet goedkoop maar resulteert doorgaans al snel in kostenbesparingen. Naast het feit dat er in minder tijd meer geproduceerd wordt (sneller afbindende lijm is nodig), komen de kostenbesparingen ook vaak voort uit:

corrugated board adhesives

  • Minder grote gebieden met lijm voor een goed eindproduct. Lijm hoeft niet over de hele plaknaad te worden aangebracht zoals dat veelal met een lijmwiel gebeurd.
  • Gunstigere dosering van de lijm door regelbare druk bij de spuitapparatuur.
  • Gunstigere dosering van de lijm, doordat sommige systemen de mogelijkheid hebben om met dots te lijmen i.p.v. lijmstrepen bij lagere productiesnelheden tijdens bijv. het opstarten.

 

4. Waaraan moet de lijm voldoen.

high speed gluing corrugated board industrySamen met de ontwikkeling van de spuitapparatuur hebben onze lijmen zich mee ontwikkeld tot producten, die:

  • Een minimale tot geen vervuiling van de nozzles laten zien, waardoor onregelmatige lijmpatronen of blokkades van de spuitmond worden vermeden.
  • Een schone verwerking laten zien zonder spatten/satellieten
  • Goede opstart eigenschappen bezitten, zelfs na een langere machinestop.
  • Geen verstopping van lijmfilters laten zien.
  • Hoge afbindsnelheden bezitten, waardoor geen problemen kunnen ontstaan met de automatische inpakstraat aan het einde van de persband.
  • Een snelle tack-ontwikkeling vertonen, zodat de belasting van de plaknaad tijdens de productie niet leidt tot fish-tailing of evt. losse plaknaden.

5. Betrouwbaarheid

Door de hogere snelheid met spuittechnieken wordt het steeds moeilijker om met visuele technieken de kwaliteit tijdens de productie te waarborgen. Dit wordt steeds vaker langs een elektronische weg opgelost. Om de lijm beter zichtbaar te maken, kan de wens bestaan de lijm in te kleuren of geschikt te maken voor detectie met UV. Ook deze wensen zijn ons niet onbekend en kunnen in onze lijmrecepturen worden ingebouwd.

6. De juiste grondstoffen

Vele verpakkingen die geproduceerd worden bereiken hun einddoel in de voedingsmiddelenindustrie. In deze sector zijn HACCP en voldoen aan levensmiddelenwetgevingen een must. Ook lijmen moeten hieraan voldoen en kennen afhankelijk van de wetgeving EU, FDA, BfR, etc. de nodige criteria waaraan voldaan moet worden. De grondstoffen bij Intercol worden zodanig geselecteerd, dat aan alle wetgevingen voldaan kan worden.

Een doorlopend discussiethema binnen de grondstoffen zijn de weekmakers, in het bijzonder de ftalaatbevattende weekmakers worden als schadelijke stoffen voor de gezondheid gezien. De wetgevingen hebben hierin geen uniform standpunt. Intercol kent in dit echter wel een duidelijk standpunt: Intercol zal geen ftalaatbevattende weekmakers inzetten in hun producten en zal wanneer gewenst onze klanten voorzien van weekmakervrije formuleringen.

Bovenstaande lijmeisen, wensen en wetgevingen zijn verwerkt in een indrukwekkende reeks lijmen die in de praktijk hun sporen hebben verdiend.

Zoekt U ook een dergelijke lijm of een lijm met een tailor-made oplossing voor een specifiek probleem of heeft u naar aanleiding van de brief vragen die nog niet besproken zijn, neem dan contact op met:

Adrie Donker

Kleefstoffen- en Applicatiespecialist, Intercol BV

Mobiel: +31-6-20015042

Tel Werk: +31-318-636363

Fax Werk: +31-318 639474

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.intercol.nl

More in this category: « Neue Intercol Film

Fordern Sie unseren Newsletter an

Newsletter abonieren

Vielen Dank!!

Kontakt Intercol

  • Peter Avemann
    Geschäftsleitung Deutschland
  • +49 (0) 173 518 5008
  • Intercol BV
    Marconistraat 7
    NL- 6716 AK, Ede
    The Netherlands
  • +31 (0) 318 63 63 63
  • disclaimer
  • +62 81 769 69 212